Gratis bei LENNECARport

Nach Kaufabschluss stehen Ihnen die Statik und die Bauantrags-Unterlagen in Ihrem Kundenkonto gratis zum Download bereit!

Wie groß darf mein Carport sein?


Um die Fahrzeuge sicher und geschützt abstellen zu können, ist ein der Carport eine gute Lösung. Wenn Sie zwei Fahrzeuge nutzen, entscheiden Sie sich für einen Doppelcarport. Vor der Errichtung sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. So benötigen Sie eventuell eine Baugenehmigung. Erkundigen Sie sich vor der Errichtung des Carports bei der für Ihren Wohnort zuständigen Behörde bezüglich der Vorgaben. Diese unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern. Somit gibt es in Bezug auf die Größe eines Doppelcarports keine allgemein gültige Antwort.

Keine einheitliche Gesetzgebung in Deutschland


Ob Sie für Ihren Carport eine Baugenehmigung benötigen oder nicht, erfragen Sie bei der für Sie zuständigen Behörde der Stadt oder der Gemeinde. Jedes Bundesland erlässt in dieser Frage eigene Gesetze.

Die wichtigsten Regelungen nach Bundesland

Baden-Württemberg: § 50 Abs. 1 LBO

Bayern: 5. Teil, Art. 57 Abs. 1 Nr. 1b BayBO

Berlin: § 62 BauOBln

Brandenburg: § 55 der BbgBO

Bremen: § 61 BremLBO

Hamburg: § 60 Art. 1 Abs. 1.2 HBauO

Hessen: § 63 HBO

Mecklenburg-Vorpommern: § 61 LBauO M-V

Niedersachsen: § 60 Abs. 1 NBauO

Nordrhein-Westfalen: §§ 63, 67, 68 BauO NRW

Rheinland-Pfalz: § 62 LBauO

Saarland: § 62 LBO

Sachsen: § 61 SächsBO

Sachsen-Anhalt: § 60 BauO LSA

Schleswig-Holstein: § 60 BauO S-H

Thüringen: § 60 ThürBO


Tipps zur Baugenehmigung


Für bauliche Veränderung auf einem Grundstück wird generell ein Bauantrat benötigt. Hierzu zählen unter anderem Garagen, Carports, Schuppen oder auch Gartenhäuser.

In einigen Bundesländern wurden die Regelungen gelockert, sodass bis zu einer bestimmten Größe der Bau eines Carports ohne Genehmigung erfolgen kann (Bsp.: NRW bis 30m² ohne Genehmigung möglich, wenn sich nicht schon eine zusätzliche Garage oder Carport auf dem Grundstück befindet)

Katalog anfordern